Über uns - Dresden im Wandel

Wir freuen uns auf eure Beiträge.
 
Wenn Du Dich auf dieser Plattform registriert hast, kannst Du ganz einfach Beiträge einreichen und wir veröffentlichen sie dann an passender Stelle, zum Beispiel hier unter "Wissenswertes". Wir würden uns freuen, wenn sich diese Seiten schnell füllen.

Was ist Dresden im Wandel?

Dresden im Wandel ist ein bisschen wie Frühling. An selbst den verstecktesten Ecken zeigt sich etwas Neues. Es riecht frisch und nach Aufbruch. Und wenn der Frühling in voller Blüte steht, hat sich die Welt völlig verändert.

Dresden verwandelt sich. Jede Stadt tut das ständig, doch meist verläuft diese Verwandlung so langsam, dass sie die Stadtbewohner kaum bemerken. Doch im Angesicht der Krisen der Welt sehen wir es als nötig an, den Wandel sichtbar zu machen, ihn noch bewusster zu gestalten und den Wandel für möglichst viele Menschen dieser Stadt greifbar zu machen. Dabei ist Veränderung für Dresden nichts Neues und hunderte Initiativen, Vereine, Unternehmer und Menschen wie du und ich verändern sie tagtäglich und oft seit vielen Jahren. Die neue Qualität, die "Dresden im Wandel" einbringen will ist:

  • zu zeigen, wieviel in dieser Stadt bereits vor sich geht
  • dem Wandel eine Richtung zu geben: Mit einer Vision von Dresden in der Zukunft.

Dresden im Wandel ist inspiriert von der Transition-Town-Bewegung, wobei "Transition" soviel wie "Verwandlung", "Übergang" oder "Transformation" bedeutet. Die Idee der "Städte im Wandel" kommt aus dem Bewusstsein, dass sich mit Peak Oil, Wirtschaftskrise und Klimawandel für unsere Dörfer und Städte Gefahren auftun, bei denen sich viele Menschen unsicher sind, ob wir überhaupt auf sie vorbereitet sind. Wie lebensfähig wäre Dresden, wenn morgen Benzin 5 Euro kostet oder die Ölversorgung zusammenbricht? Wie lebenswert bleibt die Stadt, wenn eine Wirtschaftskrise die Staatskassen leert und tausende ihre Jobs verlieren? Wie vorbereitet sind wir auf mögliche Extremwetter wie die Flut 2002 oder den Großenhainer Tornado (http://www.youtube.com/watch?v=ikpUcY3pO4g)? Die meisten Menschen, die von "Transition Town" inspiriert handeln, streben eine widerstandsfähige Stadt an, die aus sich selbst heraus mit den Zukunftsproblemen umgehen kann.

Dresden im Wandel will vernetzend wirken und den vielen Aktivitäten in der Stadt eine Begegnungsplattform sein. Wir wollen Bewusstsein dafür wecken, wie viel bereits in unserer Stadt passiert und dass es lohnt, zusammenzuarbeiten. Wir wollen eine lebenswerte Stadtvision entwerfen und mitgestalten, damit all die Veränderer der Stadt ein Bild der Zukunft vor Augen haben - denn ohne Ziel verirrt man sich. Wir wollen inspirierend wirken, indem wir auf die großen Zukunftsprobleme hinweisen und Konzepte wie jenes der Widerstandsfähigkeit in die Stadt tragen. Wir laden ein, mitzumachen!

Wer ist Dresden im Wandel?

Dresden im Wandel ist kein Verein. Wir bedienen uns existierender Vereine, wenn dies nötig ist (z.B. für Projekte, die zwingend einen juristischen Träger brauchen). Dresden im Wandel ist eine Idee, der jeder folgen kann: Das Ziel ist, unsere Stadt auch angesichts großer Herausforderungen noch lebenswerter zu machen. Dresden im Wandel ist ein Netz an Menschen, die an ihren jeweiligen Projekten arbeiten und die Verbindungen zu anderen Aktiven der Stadt halten und aktiv nutzen wollen. Dresden im Wandel ist offen für jede und jeden, der Lust hat, die neue Stadt zu gestalten.

Es gibt eine Kerngruppe, die sich öfter trifft als andere. Man trifft uns in der PlauderBAR bei den Evoluzzern.

Wo findest du Dresden im Wandel?

Es gibt keine "allgemeinen Arbeitstreffen" der Dresdner Stadtwandler. Es treffen sich die Gruppen, die Einzelthemen bearbeiten, jeweils für sich - aber es gibt keine regelmäßig abzuarbeitende Tagesordnung "von allen". Wo es leicht ist, Menschen zu treffen, die sich der Idee einer Verwandlung der Stadt nahe fühlen, ist in der PlauderBar bei den Evoluzzern. Einmal monatlich findet diese Zusammenkunft statt: Ohne Arbeitsplan, ohne Tagesordnung sondern als "Kneipenabend", der offen für alle ist und bei dem es Kennenlernen, Gespräche, Vernetzung und Essen und Trinken gibt. Dort ist der Ort, wo Pläne geschmiedet, Freunde getroffen oder Aufgaben gefunden werden können. Fühl dich herzlich eingeladen!

Darüber hinaus darf jeder die Gruppenmeldungen auf dieser Internetseite abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben oder Kontakt zur organisierenden Kerngruppe aufnehmen.

Was macht Dresden im Wandel?

Dresden im Wandel ist eine Idee, die durch die Stadt wabert und Menschen inspiriert. Die Menschen, die sich von dieser Idee inspirieren lassen, werkeln hauptsächlich in ihren Arbeitsgruppen - beim Gartenbau, bei der Veranstaltungsorganisation, beim Regiogeld, bei ... . Zusammen kommen diese Menschen, wenn es darum geht, an der gemeinsamen Vision zu feilen, die wir für Dresden entwerfen oder wenn es darum geht, gemeinsam die Ideen zu verbreiten, die mit dem Konzept der Transition Towns verbunden sind. In diesem Sinne arbeiten wir sehr dezentral. Das bedeutet aber auch, dass jeder Mensch sich mit seinen besonderen Interessen einbringen kann: Gemeinsam mit denen, mit denen er diese Interessen teilt. Dresden im Wandel macht, was du machst!

Projekte der Kerngruppe gibt es bislang wenige, eines davon ist die "Zeitung aus der Zukunft".


Für die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung Mitarbeit und die Andreas-Mohn-Stiftung bedanken wir uns!

Logo der Stiftung MITARBEITLogo Andreas Mohn Stiftung

Beitrag bewerten: 

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Hallo Zusammen,

klasse Seite, wirklich prima.

Von euch können wir viel lernen ;-). Wir sind hier auch gerade an den Start gegangen. Schauen wir mal wie es im Schwarzwald läuft.

Weiter so.. Daumen hoch und viel Erfolg.

Gudrun Heimrath und Dorothea Popp. www.Buergerhilfe-tuningen.de

Hallo Gudrun & Dorothea,

es freut uns, dass euch unsere Seite gefällt. smiley

Wir drücken euch die Daumen, dass eure Initiative erblüht!

Herzliche Grüße aus Dresden,
Andreas
 

 

Neuen Kommentar schreiben