Socialbar: Lernort einer modernen Zivilgesellschaft

Beitrag erschienen in: 

Menschen wollen sich begeistern, sich identifizieren und sich einbringen. Socialbars zeigen, wie zivilgesellschaftliches Engagement und Partizipation durch die Kultur der sozialen Medien gestärkt werden können.
 
Seit 2008 fördert die Socialbar als zentraler Akteur in Deutschland, Schweiz und Österreich die Auseinandersetzung mit dem Thema Zivilgesellschaft im Medienwandel, indem sie lokale Räume für Information, Austausch und Vernetzung schafft.
 
Ob sich Menschen in Zukunft noch besser einbringen können, wird sich vor allem durch die Angebote der Institutionen entscheiden, welche für die Gestaltung unserer Kultur und Gesellschaft mit verantwortlich sind – etwa in Kommunen oder auf Bundesebene. Die Socialbar hat sich auf den Weg gemacht, diesen Prozess aktiv zu gestalten und voranzutreiben, indem sie in vielen Städten gesellschaftliche Lernorte geschaffen hat. Die angehängte Broschüre zeigt das Potential des SocialBAR-Formates auf.
 
Die SocialBAR wird in Dresden von der Evoluzzer-Gruppe angeboten.

Dokument bewerten: 

0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben