Fahrrad

Termin: 

Dienstag, 28. November 2017 - 19:00

Info, die auch für die Studentö, die in Löbtau wohnen, interessant ist: (Quelle: https://frieden-hoffnung.de/eventleser/podiumsdiskussion)

________________________________

 

Mit dem Ausbau der Zentralhaltestelle Tharandter Straße zum autofreien Boulevard und dem Anschluss von Löbtau an die neue Straßenbahnlinie zum Uni Campus im Rahmen des Projektes „Stadtbahn 2020“, kommen auf den Stadtteil große Veränderung der Verkehrsinfrastruktur zu. In der öffentlichen Podiumsdiskussion stellen zwei namhafte Referenten die gegenwärtigen Pläne vor und stehen für Rückfragen aller Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Die Veranstaltung wird von der SPD-Landtagsabgeordneten und Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange moderiert.

Termin: 

Freitag, 22. September 2017 - 18:00
Am Freitagabend, den 22. September, werden die Straßen Dresdens von Fahrrädern geschwemmt. Die ERSTE DRESDNER RADNACHT wird eine riesige, gemütliche Fahrraddemo. Bringt auch eure Freunde und Verwandten mit! Wir sammeln uns um 18:00 Uhr am Postplatz, und die Band Krambambuli versetzt uns in Stimmung. Kurz vor 19:00 Uhr brechen wir in Richtung Theaterplatz und Terrassenufer auf. 
 
Wir demonstrieren für mehr sichere und bequeme Wege. Wir probieren großzügig dimensionierte Fahrbahnen aus, die im Normalfall nicht legal mit dem Rad befahrbar sind. Die Route der Radnacht <https://ridewithgps.com/routes/22186297> führt auch durch die Tunnel am Waldschlösschen und dem Wiener Platz. Wir wollen für kurze Zeit den Eindruck bekommen, in einer Fahrradstadt zu sein. Unterwegs werden wir auch den allerersten Radweg Deutschlands passieren: die Herkulesallee im Großen Garten. Sie wurde schon vor 120 Jahren mit einer "Radfahrbahn" ausgestattet.
 

Hochschulgruppe Rad

Auch im Wintersemester 2015/16 organisieren wir wieder Umweltringvorlesungen an der TU Dresden.

Diesmal könnt ihr gespannt sein auf folgende Themen:

 

"Ressourcen(un)gerechtigkeit - Wer zahlt für unseren Rohstoffbedarf?"

Termin: 

Dienstag, 24. März 2015 - 16:00

Der ADFC- Fahrradklima-Tests in Sachsen: Ergebnisse und Methodik

Gezielt und effektiv den Radverkehr in Sachsen voranbringen: Die Radverkehrsstrategie des Freistaats

Gemeinsam Städte fahrradfreundlich gestalten: Vernetzung der Kommunen und Landkreise als Lösungsansatz für die Radverkehrsförderung

Unsere Gäste:
Olaf Matthies, Vorsitzender des ADFC Sachsen e.V.
Stefan Brangs, Staatssekretär im SMWA
Thomas Böhmer, Fahrradklima-Test des ADFC
Christine Fuchs, von der www.agfs-nrw.de

Event bei Facebook

Weitere Informationen in Kürze

Pressemitteilung des ADFC Dresden: ADFC bietet am 24. August zwischen 10 und 11 Uhr Trageservice für Radfahrer an

Will man vom Elberadweg mit dem Fahrrad auf die neue Waldschlößchenbrücke, kann man schnell ins Schwitzen kommen. Zur Eröffnungsfeier der Waldschlößchenbrücke bietet der ADFC Dresden Radfahrern deshalb am 24. August zwischen 10 und 11 Uhr am Elberadweg auf der Altstädter Seite unter der Waldschlößchenbrücke einen Trageservice für Radfahrer an.

Die Treppen vom Elberadweg hoch auf die Brücke sind lang. Auch Schieberillen für Fahrräder oder Kinderwagen fehlen. Radfahrer, die vom Elberadweg kommen und die die Brücke queren wollen, haben es deshalb schwer. Sie müssen ihr Rad auf den Rücken nehmen und sportliche Leistungen vollbringen. Ein Blick ins Straßenbild zeigt, dass nicht nur Leistungssportler und Triathleten auf dem Rad unterwegs sind, sondern vor allem normale Menschen, die für solche Übungen weder Zeit noch Muße mitbringen.

2012aktionfahrradparken-150Seit Jahren fehlen am Neustäder Bahnhof in Dresden sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Eine Entspannung der Situation ist nicht in Sicht. Im Gegenteil, denn jedes Jahr treten mehr Dresdner in die Pedale und immer mehr Menschen verknüpfen Bahn und Rad für ihre alltäglichen Wege. "Der steigende Anteil des Radverkehrs ist an sich ja eine Chance für Dresden. Man hat aber nicht immer den Eindruck, dass die Stadtverwaltung das auch so sieht. Durch ihr jahrelanges Nichtstun behindert die Stadt die Verkehrsbedürfnisse tausender Pendler. Der Bedarf an Fahrradparkplätzen am Bahnhof ist riesig." sagt Konrad Krause, Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Dresden.

ADFC Dresden