Selbstversorgung

Exotischer Garten Dresden-Coschütz

Termin: 

Donnerstag, 19. Januar 2017 - 21:00 bis Freitag, 20. Januar 2017 - 1:00
Freitag, 20. Januar 2017 - 21:00 bis Samstag, 21. Januar 2017 - 1:00
Montag, 23. Januar 2017 - 21:00 bis Dienstag, 24. Januar 2017 - 1:00
Dienstag, 24. Januar 2017 - 21:00 bis Mittwoch, 25. Januar 2017 - 1:00
Donnerstag, 26. Januar 2017 - 21:00 bis Freitag, 27. Januar 2017 - 1:00
Freitag, 27. Januar 2017 - 21:00 bis Samstag, 28. Januar 2017 - 1:00
Montag, 30. Januar 2017 - 21:00 bis Dienstag, 31. Januar 2017 - 1:00
Dienstag, 31. Januar 2017 - 21:00 bis Mittwoch, 1. Februar 2017 - 1:00
Donnerstag, 2. Februar 2017 - 21:00 bis Freitag, 3. Februar 2017 - 1:00
Freitag, 3. Februar 2017 - 21:00 bis Samstag, 4. Februar 2017 - 1:00
Montag, 6. Februar 2017 - 21:00 bis Dienstag, 7. Februar 2017 - 1:00
Dienstag, 7. Februar 2017 - 21:00 bis Mittwoch, 8. Februar 2017 - 1:00


WATERLOUNGE @ AQUARIUM // DRESDEN
Ausstellung - Musik - Club-Bar - Lounge

Waterlounge Dresden & banq.de präs.

W A T E R L O U N G E - A U S S T E L L U N G  2 in 1
"Die Schönheit der Vielfalt - Freiräume, Natur, Selbstversorgung"
Donnerstag, 19.1. bis Dienstag, 7.2.17 // Eintritt frei

Ausstellung:
"Kostbares Stadtgrün - warum Natur in der Stadt lebenswichtig ist"
initiiert von den UFER-Projekten Dresden e. V.
www.facebook.com/ufer.projekte
www.ufer-projekte.de

Ausstellung:
"Fotografischer Rundgang über den Schellehof - solidarische Landwirtschaft"

Termin: 

Donnerstag, 19. Januar 2017 - 20:00 bis Freitag, 20. Januar 2017 - 1:00


WATERLOUNGE @ AQUARIUM // DRESDEN
Ausstellung - Musik - Club-Bar - Lounge

Waterlounge Dresden & banq.de präs.

W A T E R L O U N G E - A U S S T E L L U N G  2 in 1
"Die Schönheit der Vielfalt - Freiräume, Natur, Selbstversorgung"
Donnerstag, 19.1. bis Dienstag, 7.2.17 // Eintritt frei

Ausstellung:
"Kostbares Stadtgrün - warum Natur in der Stadt lebenswichtig ist"
initiiert von den UFER-Projekten Dresden e. V.
www.facebook.com/ufer.projekte
www.ufer-projekte.de

Ausstellung:
"Fotografischer Rundgang über den Schellehof - solidarische Landwirtschaft"

Termin: 

Mittwoch, 16. November 2016 - 10:00

Mittwoch, 16.11.2016 (Feiertag in Sachsen) // ab 10:00 Uhr

Treffpunkt:
Sternenhof (gehört zum Schellehof)
Hauptstraße 62a
01796 Struppen
(in der Sächsischen Schweiz, nahe Dresden und Pirna)


--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Solidarische Landwirtschaft Schellehof - Einladung zum Obstbäume pflanzen

Zukunft ist pflanzbar: "Naschgarten am Sternenhof"

Termin: 

Samstag, 5. November 2016 - 14:30 bis 17:00

Samstag, 5.11.2016 // 14:30 Uhr (bitte pünktlich da sein)

Treffpunkt:
Schellehof
Schelleweg 1
01796 Struppen
(in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden)

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)

Einladung zum Hofrundgang

Schellehofgemeinsam gutes Leben schaffen

+++ bio-/demeterzertifiziert +++ kleinbäuerliche, ökologische & solidarische Landwirtschaft in Struppen, in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden +++

Termin: 

Samstag, 12. November 2016 - 9:00 bis 16:00



Infoveranstaltung und Planungsworkshop

Brauchen wir ein anderes/neues Verständnis von Landwirtschaft?

Bäume und Sträucher spielen bei der ökologischen und auch bei der konventionellen/nicht-ökologischen Landwirtschaft eine zentrale Rolle. Die Integration von Bäumen kann ein wichtiger Schlüssel sein, um auch zukünftig gute landwirtschaftliche Erträge zu erzielen.

Agroforstwirtschaft bedeutet, Bäume und Sträucher mit Ackerbau und Weideland zu kombinieren, dies führt ökologisch und ökonomisch zu vorteilhaften Wechselwirkungen.

Die Referenten vermitteln interessante und für manchen vielleicht überraschende Einblicke in ein landwirtschaftliches System, welches traditionelle Vorläufer hat. Durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft sind diese Nutzungsformen jedoch weitestgehend verschwunden.

Termin: 

Freitag, 11. November 2016 - 18:00 bis 20:00



Infoveranstaltung und Planungsworkshop


Brauchen wir ein anderes/neues Verständnis von Landwirtschaft?

Bäume und Sträucher spielen bei der ökologischen und auch bei der konventionellen/nicht-ökologischen Landwirtschaft eine zentrale Rolle. Die Integration von Bäumen kann ein wichtiger Schlüssel sein, um auch zukünftig gute landwirtschaftliche Erträge zu erzielen.

Agroforstwirtschaft bedeutet, Bäume und Sträucher mit Ackerbau und Weideland zu kombinieren, dies führt ökologisch und ökonomisch zu vorteilhaften Wechselwirkungen.

Die Referenten vermitteln interessante und für manchen vielleicht überraschende Einblicke in ein landwirtschaftliches System, welches traditionelle Vorläufer hat. Durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft sind diese Nutzungsformen jedoch weitestgehend verschwunden.

Termin: 

Samstag, 29. Oktober 2016 - 10:15 bis 16:30

Veranstaltung im Rahmen des Umundu-Festivals:

Samstag, 29.10.2016

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)
Radtour zum Schellehof – mit Hofrundgang, Infos & Schellehofsnacks


+++ Zukunft durch solidarische Landwirtschaft mitgestalten +++ regionale Kreisläufe unterstützen +++ kleinbäuerliche, ökologische Landwirtschaft und die Erzeugung sowie den Wert von Nahrungsmitteln für Menschen, die in der Stadt leben, greifbar bzw. erlebbar machen +++ uvm. +++


Termin: 

Samstag, 13. August 2016 - 14:30

Samstag, 13.8.2016 // 14:30 Uhr (bitte pünktlich da sein)

Treffpunkt:
Schellehof
Schelleweg 1
01796 Struppen
(in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden)

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)

Einladung zum Hofrundgang

Schellehofgemeinsam gutes Leben schaffen

+++ bio-/demeterzertifiziert +++ kleinbäuerliche, ökologische & solidarische Landwirtschaft in Struppen, in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden +++

Termin: 

Samstag, 24. September 2016 - 14:00


Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)

Einladung zum Erntdankfest

Lebenswurzel e. V. – solidarische Landwirtschaft in Kooperation mit dem Schellehof


+++ Zukunft durch solidarische Landwirtschaft mitgestalten +++ regionale Kreisläufe unterstützen +++ kleinbäuerliche, ökologische Landwirtschaft und die Erzeugung sowie den Wert von Nahrungsmitteln für Menschen greifbar bzw. erlebbar machen +++ uvm. +++

Termin: 

Samstag, 23. April 2016 - 14:30

Samstag, 23.4.2016 // 14:30 Uhr (bitte pünktlich da sein)

Treffpunkt:
Schellehof
Schelleweg 1
01796 Struppen
(in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden)

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)

Einladung zum Hofrundgang

Schellehofgemeinsam gutes Leben schaffen

+++ bio-/demeterzertifiziert +++ kleinbäuerliche, ökologische & solidarische Landwirtschaft in Struppen, in der Sächsischen Schweiz, nahe Pirna und Dresden +++

Termin: 

Samstag, 13. Februar 2016 - 15:00

Gast: Wolfgang Stränz!
 

Wolfgang Stränz spricht über Solidarische Landwirtschaft!
Er blickt auf über 20 Jahre Solidarische Landwirtschaft auf dem Buschberghof bei Hamburg zurück. Auf sehr unterhaltsame Weise gelingt es ihm, Menschen mit Energie zu betanken und an seiner Erfahrung teilhaben zu lassen.


Eintritt frei!

Zu diesem Termin könnt ihr auch erfahren wer wir sind, was wir tun und was wir noch alles vorhaben.

Kommt vorbei und fragt uns Löcher in den Bauch, denn wir sind nach den spannenden ersten beiden Jahren voller Energie und Tatendrang und wollen gern mit euch nach vorn schauen. Das neue SoLaWi-Jahr 2016 wird gerade geplant und wir nehmen wieder neue Mitglieder auf!

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und potenzielle neue Mitglieder.

Weitersagen ausdrücklich erwünscht :-)

 

Details zum Termin

 

Veranstalter:

Termin: 

Freitag, 12. Februar 2016 - 18:00

Gast: Wolfgang Stränz!
 

Wolfgang Stränz spricht über Solidarische Landwirtschaft!
Er blickt auf über 20 Jahre Solidarische Landwirtschaft auf dem Buschberghof bei Hamburg zurück. Auf sehr unterhaltsame Weise gelingt es ihm, Menschen mit Energie zu betanken und an seiner Erfahrung teilhaben zu lassen.


Eintritt frei!

Zu diesem Termin könnt ihr auch erfahren wer wir sind, was wir tun und was wir noch alles vorhaben.

Kommt vorbei und fragt uns Löcher in den Bauch, denn wir sind nach den spannenden ersten beiden Jahren voller Energie und Tatendrang und wollen gern mit euch nach vorn schauen. Das neue SoLaWi-Jahr 2016 wird gerade geplant und wir nehmen wieder neue Mitglieder auf!

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und potenzielle neue Mitglieder.

Weitersagen ausdrücklich erwünscht :-)

 

Details zum Termin

 

Veranstalter:

Termin: 

Sonntag, 13. März 2016 - 14:00

Unser nunmehr drittes Solawi-Jahr steht vor uns.
Der LebensWurzel e.V. und der Schellehof laden daher zur Auftakt-Mitgliederversammlung am Sonntag, 13.03.2016 um 14 Uhr nach Struppen ein (neuer Termin!).

Eine Anmeldung ist für neue Mitglieder dringend erbeten.


An wen richtet sich die Veranstaltung?

Dieser Termin ist wichtig für alle neuen Interessenten, die sich bereits ausführlich informiert haben und im neuen Jahr Mitglied und Ernteteiler werden möchten.
Ebenso anwesend sein werden die bestehenden Mitglieder und Ernteteiler, die auch im neuen Jahr weiter dabei sein möchten.

Wer 2016 Mitglied unserer Solawi sein möchte, muss zu diesem Termin persönlich oder durch eine Vertretung anwesend sein! Wollt ihr dabei sein, aber könnt eine Teilnahme nicht ermöglichen, meldet euch bitte rechtzeitig bei uns. Wir versuchen dann eine Lösung mit euch zu finden.


WICHTIG

Dieser Termin ist keine Infoveranstaltung!

Termin: 

Samstag, 20. September 2014 - 16:00

Wir haben einen Grund zum Feiern!
Seit gut einem Jahr freuen wir uns nun schon über die wohl freundlichsten Bienen und seit Kurzem auch über den mit Sicherheit schönsten Brunnen des Stadtteils! Bunt blitzend und sprudelnd steht der schöne Wasserspender mitten im Garten und erfrischt nicht nur uns, sondern auch die fleißigen Honigsammlerinnen, die ihn schwänzeltänzelnd zum Trank anfliegen.
Beide Projekte haben uns ja in den letzten zwei Jahren ordentlich auf Trab gehalten, uns einige spannende Momente und nicht zuletzt beträchtliche Mengen Wasser und Honig beschert, daher soll der Brunnen mit einem schönen Namen versehen, die Bienen gebührend in den Winter verabschiedet und nicht zuletzt den zahlreichen Helfer_innen der Bienen- und Brunnen-AGs gedankt werden.

Seiten