Tag der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 19:00

Eine Plauderei - nicht nur über Vögel mit Dr. Ernst Paul Dörfler.
Mit Witz, Leichtigkeit und Hintersinn erzählt der intime Vogelkenner Ernst Paul Dörfler von den Liebeslüsten und Ehedramen der Vögel und stellt uns sein neues Buch „Liebeslust und Ehefrust der Vögel“ vor.
Diese Veranstaltung ist gleichzeitig die Abschlussveranstaltung des 1 . Dresdner Tages der Stadtnatur, zu der die Veranstalter, die BUND Regionalgruppe Dresden und der NABU Regionalverband Meißen-Dresden, sowie alle weiteren Akteure herzlich einladen.

Veranstalter: BUND RG Dresden in Zusammenarbeit mit dem NABU Regionalverband Meißen-Dresden und dem Umweltzentrum Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 17:00 bis 18:30

Der Äußerer Matthäus-Friedhof wurde im Jahr 1851 angelegt und erlangte zu Beginn des 20. Jahrhunderts seine heutige Gestalt.
Mit knapp 30.000 qm ist das parkähnliche Gelände mit einem alten Baumbestand, intakten Wegestrukturen und mehreren offenen Wiesenflächen eine grüne Oase inmitten eines intensiv genutzten Gewerbegebietes, gehört aber gleichzeitig zu den kleinen Friedhöfen der Stadt Dresden.
Der Friedhof ist aufgelassen und entwidmet.
Durch einen Strauß von Maßnahmen ist es relativ problemlos möglich, den Wert des Friedhofs für den Naturschutz noch deutlich zu erhöhen. Das Projekt dazu wollen wir auf dieser Exkursion vorstellen.

Veranstalter: NABU Regionalverband Meißen-Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 15:00 bis 17:00

In der Stadt, vor unserer Haustür, befinden sich Lebensräume von Tieren und Pflanzen die nicht so sehr im Blickfeld vom Naturschutz stehen.
Es sind unter anderem der Rasen an den Gehwegen, die Pflanzen zwischen den Pflastersteinen, die Parkanlagen und die unbebauten Grundstücke.
Um diese Lebensräume geht es in der stadtökologischen Führung durch die Johannstadt. Es werden verschiedene Lebensräume vorgestellt, die man beim näheren Hinsehen überall in seinem unmittelbaren Wohnumfeld findet.

Veranstalter: BUND RG Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 14:00 bis 16:00

Wir zeigen Ihnen, wie man einen naturnahen Garten in städtischem Umfeld anlegen kann. Der Fröbelkindergarten dient uns dabei als Beispiel.

Veranstalter: Naturgarten e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 14:00 bis 15:30

Lebensräume für wild lebende Tiere und Pflanzen im Gebiet "Soziale Stadt" Prohlis und Wohngebiet Am Koitschgraben

„Wilde Ecken“, Brachflächen oder verwahrloste Grundstücke in Wohngebieten sind für viele Anwohner ein Ärgernis. Sie werden nicht oder nur selten gepflegt und sind der Vermüllung preisgegeben.

Diese „wilden Ecken“ können aber auch ein wertvolles Rückzugsgebiet für einheimische Tier- und Pflanzenarten sein. Viele Insekten, Vögel und Kleinsäuger finden dort einen Lebensraum und Nahrung. Eine bunte Vielfalt an Pflanzen bildet dafür die Grundlage. Mit den Bürgern der Wohngebiete wollen wir entsprechende Flächen ausfindig machen und sie gemeinsam naturschutzgerecht gestalten und pflegen. Ihre Hilfe ist gefragt! Wer Ideen und Zeit zum Mittun hat, ist herzlich willkommen!

Weitere Informationen hier:

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 13:00 bis 17:00

Das Sterben der Honigbiene wird in der Öffentlichkeit stark wahrgenommen. Viele weitere Insektenarten, die auf der „roten Liste“ der bedrohten Tierarten stehen, z.B. Wildbienen, haben jedoch keine Stimme in der Öffentlichkeit.
Honigbienen produzieren nicht nur Honig, sondern leisten gemeinsam mit den Wildbienen wichtige Bestäubungsarbeit und sorgen damit dafür, dass Pflanzen Früchte tragen. Unsere Nahrungsversorgung ist direkt abhängig von funktionierenden Ökosystemen.
Die Natur in Stadt und Land ist jedoch vielerorts verarmt. Damit wird u.a. das Nahrungsangebot für Insekten reduziert.

Wir wollen das Bewusstsein dafür wecken und darüber informieren.

Veranstalter: AG "Biene sucht Blüte" im Imkerverein Dresden e.V. und Ufer- Projekte e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 11:00 bis 13:30

Natur inmitten eines großen Wohngebietes, Flora, Fauna, besondere Gegebenheiten. Beobachtungen und Bestimmung von Pflanzen und Tieren. Fragen des Naturschutzes. Leben in Hecken,Wiesen und Wäldchen, alles in der Nähe einer großen Bundesstraße.

Veranstalter: Natur- u. Landschaftsführer Sachsen e.V.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 10:00 bis 12:00

The three Palaces on the steep right bank of the river Elbe in Dresden form one of the most picturesque parts of Dresden’s landscape. Their gardens are a splendid example of landscape architecture. During our tour through the gardens of Albrechtsberg und Lingner Palaces we will reveal the importance of cultural landscapes for the wild plants and animals in the city. The terrace of Lingner Palace offers a wide view to the surroundings of Dresden, which have important role not only for the city’s cultural and socio-economic development but also for its climate and environment. This tour is presented in English for all those people who may be new to Germany and therefore may have difficulties with the German language. The tour is for anyone interested in the environment or interested in possibly learning something about their new surroundings.
Note: Tour in English

Organisers: NABU Regionalverband Meißen-Dresden und BUND RG Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 9:30 bis 12:00

Die Exkursionsteilnehmer erfahren nicht nur Vieles über die Elbwiesen und die Pieschener Allee und warum diese für den Naturschutz eine so große Rolle spielen. Sie lernen auch viel über die pharmazeutische Verwendung von Pflanzen, ihre naturheilkundliche Bedeutung und sogar einiges über die Signaturlehre, von der bisher wohl die Wenigsten gehört hatten.

Veranstalter: NABU Regionalverband Meißen-Dresden in Zusammenarbeit mit der Ginko- und der Äskulap-Apotheke Dresden

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 9:00 bis 13:00

Führung mit Erläuterungen zur Stadtökologie vom Postplatz über Külz-Ring und Großen Garten nach Strehlen.

Hinweise: für Familien mit Kindern ab 10 Jahre geeignet, Bestimmungsbücher (Gehölze, Stauden, Kräuter) mitbringen

Veranstalter: Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur

Termin: 

Samstag, 30. Mai 2015 - 9:00 bis 10:00

Der Botanische Garten Dresden wurde 1820 von Heinrich Gottlieb Ludwig Reichenbach gegründet, die Anlage am aktuellen Ort wurde 1893 eröffnet und ist seit 1949 eine der zentralen Einrichtungen der Technischen Universität Dresden. Er beheimatet etwa 10.000 Pflanzenarten.
Weite Bereiche des Freilandgeländes und die Gewächshäuser des Botanischen Gartens sind seit Carl Oskar Drude (1852–1933) nach pflanzengeographischen Gesichtspunkten gegliedert. Vor dem Großen Tropenhaus befinden sich lebende Fossilien (gleiche oder verwandte Arten gab es in der mitteleuropäischen Tertiärflora), anschaulich ergänzt wird dies durch mächtige fossile Baumreste. Die Morphologische Abteilung zeigt pflanzliche Anpassungen an verschiedene Umweltfaktoren. Die Systematische Abteilung stellt die botanischen Verwandtschaftsverhältnisse dar. Im Sommerhalbjahr beeindruckt eine umfangreiche Sammlung einjähriger Pflanzen. Es gibt auch eine Sammlung von Heil- und Gewürzpflanzen.

Veranstalter: Botanischer Garten der TU Dresden

Termin: 

Freitag, 29. Mai 2015 - 20:00 bis 22:00

Abendliche Familien-Erlebnistour rund um die Fledermaus: Wie ist es möglich mit dem Gehör Beutetiere zu finden? Spielerische Aktivitäten bringen uns die Lebensweise der einzigen fliegenden Säugetiere näher. Bis zur Dämmerung streifen wir durch den Großen Garten auf der Suche nach den geheimnissumwobenen Faltergeistern.

Für Familien und Kinder
Veranstalter: Jugend-Öko-Haus
Anmeldung erforderlich!

Eine Veranstaltung im Rahmen des 1. Dresdner Tages der Stadtnatur