Umweltgruppen und -initiativen Dresden u.U.

Informationen zur Gruppe bzw. dem Projekt

Diese Gruppe ist offen für alle Initiativen, Vereine, Einzelmenschen etc., die sich gern mit anderen "Umweltinteressierten" vernetzen möchten und über Termine, Aktionen und Treffen informieren möchten und informiert werden möchten.


Diese Beschreibung darf gern ergänzt und überarbeitet werden.

Ein Netzwerk ist stets work-in-progress ;)

► Weitere Informationen zu der Gruppe bzw. dem Projekt erhältst Du, wenn Du auf Dresden im Wandel angemeldet bist.

Termin: 

Freitag, 12. Januar 2018 - 15:00 bis Sonntag, 14. Januar 2018 - 17:00

Wie funktionieren eigentlich Wasserversorgung, Mülltrennung und Energieversorgung in Deutschland? Wie in Afghanistan, Syrien oder Eritrea? Welche lokalen und globalen Umweltprobleme gehen mit diesen Themen einher und was hat das Ganze mit Flucht zu tun?

Diesen Fragen widmen wir uns im Projekt "Refugees Lead Action". Hier können Menschen mit und ohne Fluchterfahrung lernen, welche dringenden Umwletprobleme uns beschäftigen und warum es wichtig ist aktiv zu werden. Tauscht euch untereinander über die Themen wie Wasser, Energie, Ernährung und Naturschutz aus, lernt euch kennen und erlangt interkulturelle Kompetenzen. Nach den Schulungen unterstützt der BUND euch dabei, eigene Umweltbildungsprojekte ins Rollen zu bringen.

 

Die nächste Schulung "Reduce, Reuse, Recyce - Alles rund um das Thema (Plastik-)Müll" findet vom 12. - 14. Januar 2018 statt:

Termin: 

Freitag, 13. Oktober 2017 - 9:00 bis Sonntag, 15. Oktober 2017 - 17:00

Wir alle sind von ihm abhängig, ja wir bestehen sogar zu 50 - 70 % daraus. Das Wasser.

Doch wo kommt unser Trinkwasser in Deutschland eigentlich her? Wie ist das in anderen Ländern? Wieviele Menschen haben überhaupt Zugang zu sauberem Trinkwasser?

Diesen Fragen widmen wir uns in unserer ersten RefLAct Schulung. Gemeinsam mit euch wollen wir diese und viele weitere Fragen diskutieren und so miteinander in Austausch treten. Wir wollen herausfinden  welche globalen Probleme auftreten, was sie mit Flucht zu tun haben und wie man ihnen entgegentreten kann. Damit ihr das erworbene Wasserwissen in einem eigenen Projekt weitergeben könnt geben wir euch Methoden aus der Umweltbildung an die Hand.

Mit Tagesexkursionen wird dieses Wissen für euch auch praktisch erfahrbar.

Dann seid ihr gefragt: Wir begleiten euch dabei, wenn ihr in Teams eigene Umweltbildungsprojekte mit Kindern, Jugendlichen oder auch Erwachsenen umsetzt.

Termine, Kooperationen, Netzwerken
0
Noch keine Bewertungen vorhanden